TOC

This article has been localized into German by the community.

Klassen:

Statische Member

Wie wir in einem vorherigen Kapitel gesehen haben, besteht die übliche Methode zur Kommunikation mit einer Klasse darin, eine neue Instanz der Klasse zu erstellen und dann am resultierenden Objekt zu arbeiten. In den meisten Fällen geht es dabei um Klassen - die Fähigkeit, mehrere Kopien derselben Klasse zu instanziieren und sie dann in irgendeiner Weise anders zu verwenden. In einigen Fällen möchten Sie jedoch möglicherweise eine Klasse verwenden, die Sie verwenden können, ohne sie zu instanziieren, oder zumindest eine Klasse, in der Sie Member verwenden können, ohne dafür ein Objekt zu erstellen. Zum Beispiel haben Sie vielleicht eine Klasse mit einer Variablen, die immer gleich bleibt, egal wo und wie sie verwendet wird. Dies wird als statisches Element bezeichnet, statisch, da es gleich bleibt.

Eine Klasse kann statisch sein und statische Elemente, Funktionen und Felder enthalten. Eine statische Klasse kann nicht instanziiert werden. Mit anderen Worten, sie funktioniert eher als eine Gruppierung verwandter Elemente als eine tatsächliche Klasse. Sie können stattdessen eine nicht statische Klasse erstellen, aber bestimmte statische Elemente haben. Eine nicht statische Klasse kann weiterhin instanziiert und wie eine reguläre Klasse verwendet werden, Sie können jedoch kein statisches Member für ein Objekt der Klasse verwenden. Eine statische Klasse darf nur statische Mitglieder enthalten.

Hier ist ein Beispiel für eine statische Klasse:

public static class Rectangle
{
    public static int CalculateArea(int width, int height)
    {
        return width * height;
    }
}

Wie Sie sehen, verwenden wir das static-Schlüsselwort, um die Klasse als statisch zu markieren, und dann verwenden wir es erneut, um die Methode CalculateArea ebenfalls als statisch zu markieren. Wenn wir das nicht tun würden, würde sich der Compiler beschweren, da wir kein nicht-statisches Mitglied einer statischen Klasse haben können.

Um diese Methode zu verwenden, rufen wir sie direkt in der Klasse auf:

Console.WriteLine("The area is: " + Rectangle.CalculateArea(5, 4));

Wir könnten der "Rectangle-Klasse" weitere hilfreiche Methoden hinzufügen, aber vielleicht fragen Sie sich, warum wir Breite und Höhe an die tatsächliche Methode weitergeben, anstatt sie innerhalb der Klasse zu speichern und sie dann bei Bedarf von dort zu entfernen. Weil sie statisch ist! Wir könnten sie speichern, aber nur einen Set von Dimensionen, weil es nur eine Version einer statischen Klasse gibt. Dies ist sehr wichtig zu verstehen.

Stattdessen können wir die Klasse nicht statisch machen und dann die "CalculateArea" als Dienstprogrammfunktion für diese Klasse verwenden:

public class Rectangle
{
    private int width, height;

    public Rectangle(int width, int height)
    {
        this.width = width;
        this.height = height;
    }

    public void OutputArea()
    {
        Console.WriteLine("Area output: " + Rectangle.CalculateArea(this.width, this.height));
    }

    public static int CalculateArea(int width, int height)
    {
        return width * height;
    }
}

Wie Sie sehen können, haben wir die Klasse nicht statisch gemacht. Wir haben auch einen Konstruktor hinzugefügt, der eine Breite und eine Höhe annimmt und sie der Instanz zuweist. Dann haben wir eine "OutputArea-Methode" hinzugefügt, die die statische Methode zur Berechnung des Bereichs verwendet. Dies ist ein gutes Beispiel für das mischen statischer Member mit nicht statischen Membern in einer nicht statischen Klasse.

Eine übliche Verwendung von statischen Klassen, obwohl von einigen Leuten verpönt, sind Utility- / Hilfsklassen, in denen Sie eine Reihe nützlicher Methoden sammeln, die vielleicht nicht zusammengehören, aber auch nicht wirklich passen.

This article has been fully translated into the following languages: Is your preferred language not on the list? Click here to help us translate this article into your language!