TOC

This article has been localized into German by the community.

Klassen:

Teilklasse

Wenn Sie mit C# oder vielleicht sogar einer anderen Programmiersprache gearbeitet haben, sind Sie daran gewöhnt, dass der Name einer Klasse eindeutig sein muss - es darf nicht zwei Klassen mit demselben Namen geben, es sei denn, sie befinden sich in unterschiedlichen Namespaces. An einem Punkt hat Microsoft jedoch beschlossen, dies zu ändern, indem etwas eingeführt wurde, das partielle Klassen genannt wird.

Wenn Sie Ihre Klasse mit dem partiellen Schlüsselwort definieren, dürfen Sie oder jemand anderes die Funktionalität Ihrer Klasse um eine andere Klasse erweitern, die ebenfalls als partiell deklariert werden muss. Dies ist in den folgenden Situationen nützlich:

  • Wenn Sie eine sehr große Klasse haben, können Sie sie in mehreren Dateien speichern, um die Arbeit mit verschiedenen Teilen der Klassen zu erleichtern. Zum Beispiel könnten Sie alle Eigenschaften in einer Datei und alle Methoden in einer anderen Datei haben, während Sie nur eine Klasse haben.
  • Wenn Sie mit einem Designer arbeiten, wie dem in Visual Studio - zum Beispiel mit WinForms, wo der gesamte automatisch generierte Designer-Code in einer Datei gespeichert werden kann, während der Code in einer anderen Datei gespeichert wird.

Lassen Sie mich das an einem Beispiel illustrieren. In meinem Projekt habe ich die üblichen Programme.cs, in einer Konsolen-App gefunden. Außerdem habe ich zwei Dateien hinzugefügt: PartialClass1.cs und PartialClass2.cs. Hier sind die Dateien und deren Inhalt:

PartialClass1.cs

using System;

namespace PartialClasses
{
    public partial class PartialClass
    {
        public void HelloWorld()
        {
            Console.WriteLine("Hello, world!");
        }
    }
}

PartialClass2.cs

using System;

namespace PartialClasses
{
    public partial class PartialClass
    {
        public void HelloUniverse()
        {
            Console.WriteLine("Hello, universe!");
        }
    }
}

Beachten Sie, dass beide Klassen mit dem Schlüsselwort partially definiert sind und dieselben Namen haben. Beachten Sie auch, dass jeder von ihnen eine Methode definiert-HelloWorld() und HelloUniverse(). In unserem Programm.cs können wir diese Klasse nun so verwenden, als wäre sie nur an einer Stelle definiert, genau wie jede andere Klasse:

using System;

namespace PartialClasses
{
    class Program
    {
        static void Main(string[] args)
        {
            PartialClass pc = new PartialClass();
            pc.HelloWorld();
            pc.HelloUniverse();
        }
    }
}

Zusammenfassung

Mit partiellen Klassen können Sie Ihre Klassen in mehrere Dateien aufteilen, entweder weil die Klassendefinition sehr groß ist oder wenn die Tools, mit denen Sie arbeiten, davon profitieren, wie beim Visual Studio-Designer für WinForms.

This article has been fully translated into the following languages: Is your preferred language not on the list? Click here to help us translate this article into your language!