TOC

This article has been localized into German by the community.

Grundlagen:

Datenarten

Datentypen werden in einer Programmiersprache wie C# überall verwendet. Da es eine Sprache mit starker Typisierung ist, ist es bei jeder Variablendeklaration zwingend erforderlich dem Compiler mitzuteilen, welche Datentypen du verwenden willst, was im Kapitel zu Variablen noch näher erläutert wird. In diesem Kapitel schauen wir uns an, was die am meisten verwendeten Datentypen sind und wie sie funktionieren.

bool ist einer der simpelsten Datentypen. Er kann nur eine von 2 Werten enthalten - false oder true. Der bool ist ein essentieller Datentyp, welcher bei der Verwendung von logischen Operationen, wie z.B. der If-Anweisung, typischerweise benötigt wird.

int ist die Abkürzung für Integer, ein Datentyp zum Speichern von Variablen ohne Dezimalstellen. Beim Arbeiten mit Zahlen ist int der am meisten genutzte Datentyp. Integers haben in C# mehrere verschiedene Datentypen, je nach der Größe der Zahl, die sie speichern sollen.

string wird zum Speichern von Text verwendet, genauer gesagt für eine Kette von Chars. In C# sind Strings unveränderlich, was bedeutet, dass Strings nie abgeändert werden können nachdem sie erzeugt wurden. Nutzt man Methoden die Strings verändern, so bleibt der Original-String unberührt - stattdessen wird ein neuer String zurückgegeben.

char wird zum speichern eines einzelnen Zeichens benutzt.

float ist einer der Datentypen zum Speichern von Zahlen, die auch Dezimalstellen haben können.

Zusammenfassung

Das sind jetzt nur die absolut grundlegendsten Datentypen in C# und ich habe dir auch nur die einfachsten Sachen darüber erklärt, weil es ein ziemlich trockenes Thema ist und du vielleicht lieber mal ein paar dieser Datentypen in Aktion sehen möchtest, bevor wir sie weiter behandeln. Also, ab zum nächsten Artikel, wo wir Variablen verwenden werden, um Daten unterschiedlichster Art zu speichern!

This article has been fully translated into the following languages: Is your preferred language not on the list? Click here to help us translate this article into your language!